Kontakt   Impressum
Jago beim Fuß gehen am Amrumer StrandDonka auf dem Weg zum VorsitzenSieg bei einem Pokalkampf in der UnterordnungDonka beim Platz aus der BewegungJago beim Platz aus der Bewegung

Begleithundprüfung (VDH)

Nie kommt das Glück allein, es folgt ihm stets, mit reicher Gaben Fülle beladen, die Begleitung nach. (Friedrich von Schiller)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen VDH hat in seinen Vereinen eine Begleithund(e)prüfung (genannt BH) entwickelt und prüft erlerntes Verhalten von Hund und Hundeführer. Der Schwerpunkt der Prüfung liegt auf Verkehrssicherheit, Sozialverträglichkeit, Unbefangenheit und Gehorsam und dem Verhalten des Hundes auf dem Hundeplatz.

Voraussetzungen

Für Hundeführer, die den Nachweis einer Begleithund(e)prüfung (BH) anstreben.

  • Vor der Teilnahme zur Prüfung muss der Hundehalter bereits Mitglied in einem VDH-Verein sein und einen theoretischen Sachkundenachweis ablegen. Der Hund muss für die eindeutige Identifikation gechipt oder tätowiert sein.
  • Vor der Prüfung prüft der Leistungsrichter die Unbefangenheit des Hundes, die für die gesamte Dauer der Prüfung beurteilt wird. Hunde mit Wesensmängeln sollen disqualifiziert werden.
  • Während der Prüfung sind keine "Lockmittel" (z.B. Leckerlies, Spielzeug usw.) erlaubt. Für Hunderassen mit behördlichen Auflagen, z.B. einem Maulkorbzwang, muss die Prüfung ebenfalls mit Maulkorb abgelegt werden.

Prüfung

Die Prüfung erfolgt nach festgelegtem Schema in zwei Teilen:

  • Teil 1: Die Unterordnung:
    • Fuß gehen mit und ohne Leine
    • Durchgehen einer Menschengruppe
    • Sitz aus der Bewegung und entfernen des Hundehalters
    • Platz aus der Bewegung mit anschließendem Abrufen
    • außerdem sind Wendungen, Tempowechsel und das Anhalten integriert
    • Zusätzlich muss der Hund, während ein anderes Team (Mensch/Hund) seinen Unterordnungsteil absolviert, unangeleint in einer Entfernung von 30 Schritten zu seinem Hundehalter abliegen.
  • Teil 2: Die Öffentlichkeitsteil
    ... erfolgt nach dem bestandenem Unterordnungsteil (Teil1) und wird außerhalb des Prüfungsplatzes abgenommen. Das sichere und freundliche Verhalten des Hundes gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern (z.B. im Pkw, Jogger, Radfahrer, Spaziergänger, usw.) und weiteren Hunden in Nähe des Hundeplatzes, wird aus Erfahrungswerten, in ca. 3 Minuten für den jeweiligen Hund geprüft. Die Situationen werden gestellt.

Hinweis: Eine erfolgreiche Prüfung ist Grundlage und die zwingende Voraussetzung für die Teilnahme an weiteren Prüfungen oder Wettkämpfen im Hundesport (z.B. Fährtenarbeit (FH), VPG Sport, Agility, Obedience, Turnierhundesport (THS)).

Vorbereitung zur BH Begleithundeprüfung (VDH)

Dieser Kurs eignet sich für Hunde die bereits über eine gute Grunderziehung verfügen und mit dem Hundehalter gut harmonieren.

In diesem Kursangebot werden die Inhalte der BH - Begleithundeprüfung des VDH gezielt eräutert und kleinschrittig trainiert. Ziel ist es das Hundehalter und Hund die Inhalte und Aufgaben erlernen und (für den Prüfungstermin) jederzeit "abrufbar" zu halten.

Es können Einzelstunden hinzugebucht werden um besondere Herausforderungen zu trainieren oder zu stabilisieren.

Begleithundprüfung (VDH), Preisliste 2018

Ort und Zeit werden individuell vereinbart. Bitte rufen Sie mich zur Terminvereinbarung an. Zur gegenseitigen Zeitersparnis haben Sie die Möglichkeit, meinen Fragebogen auszufüllen und mir zu senden. Dadurch verfüge ich über die wichtigen Basisdaten. Ich rufe Sie nach Erhalt schnellstmöglich zurück.

Meine Leistung* Art Zeitraum Mo. - Fr. Sa. So.
Vorbereitung Begleithundprüfung (VDH) feste Gruppe 10 h /Kurs, 1 h wöchentlich, gleicher Wochentag und Zeit 150 € / Kurs 150 € / Kurs 150 € / Kurs
Einzelstunde fest individuell 40 € /h 40 € /h 40 € /h

h = 60 Minuten, Preise in € inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer

  • Teilnehmer = genannt "Team" ist ein Hundehalter mit Hund.
  • Teilnehmeranzahl = 4 bis max. 6 Team´s je GruppenKurs
  • Start und Themen = Ich unterscheide nach offenem und geschlossenem GruppenKurs.
    • offen = Die Teilnahme ist jederzeit nach Anmeldung möglich. Themen können sich wiederholen.
    • fest = Aufeinander abgestimmte, aufbauende Themen mit möglichst gleichen Team´s.
  • Berechnung = ... erfolgt im Voraus, in Einheiten á 10 Gruppenstunden, jede Einheit dauert ca. 1 Stunde (60 Minuten). Sie erhalten von mir eine Kundenkarte mit 10 Terminen + 2 Alternativterminen (denn es bei Ihnen oder bei mir Terminschwierigkeiten geben, die wir damit ausgleichen können). Wir treffen uns 1x wöchentlich mit festem Wochentag und fester Uhrzeit. Je nach erreichtem Erziehungsstand Ihres Hundes, haben Sie die Möglichkeit vom GruppenKurs in die weiterführenden Aufbaukurse zu wechseln.
  • Treffpunkte = Kurse halte ich an meinen "Treffpunkten" nach individueller Vereinbarung ab. Für andere (weiter entfernte) Unterrichtsorte erhebe ich ein Entfernungsgeld nach Aufwand.

* ohne eventuell anfallende VDH Prüfungsgebühren oder Eintrittspreise

Kontakt

Ich freue mich auf Sie und Ihren Hund. Wenn Sie sich anmelden möchte können Sie gern das Anmeldeformular benutzen oder rufen Sie mich an, ich informiere Sie gern über die nächst möglichen Termine.

Zum Seitenanfang